Onlinepetition gegen Verbot von "Killerspielen"

Alles rund um den Rechenknecht und was man darauf spielen kann.
Serenth
Routiner
Routiner
Beiträge: 137
Registriert: 14.09.2008, 08:28
Wohnort: Delmenhorst

Onlinepetition gegen Verbot von "Killerspielen"

Beitrag von Serenth » 19.07.2009, 18:45

Ich poste hier mal was, was ich im Heeresforum gefunden habe, verfaßt von Ysobell:

http://dhdh.homeip.net/viewtopic.php?p=4672#4672
Onlinepetition gegen den Verbot von sogenannten Killerspielen:

Bericht: http://www.golem.de/0907/68319.html
Petitiion: https://epetitionen.bundestag.de/index. ... ition=4958

Nachtrag: In diesem Zusammenhang habe ich eine Arte-Doku gefunden, in der über den Einfluss von ("gewaltverherrlichenden") Medien auf die (besonders jugendliche) Psyche diskutiert wird. Zitat von 1979: ""Kojak" ist eine 60-minütige Werbesendung für Mord und Totschlag"
Endlich mal ein Bericht, der auch einen seriösen Eindruck macht.
Zu dumm, dass viele unsere Politiker vermutlich lieber BILD-Zeitung lesen statt Arte zu sehen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Die Mitzeichnungsfrist läuft bis zum 19.08.09

Gruß,
Tingha

Benutzeravatar
Arizona
Admin
Admin
Beiträge: 1212
Registriert: 09.06.2004, 12:00
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

AW: Onlinepetition gegen Verbot von "Killerspielen"

Beitrag von Arizona » 19.07.2009, 19:02

Jo, ein leidiges Thema und schon letzte Woche unterschrieben die Petition :errf:

cu

Ari :cool:
"Wolf...Teacher, Pathfinder, Moon-dog of my soul. Howling, Singing, Teaching how to know."

- Arizona Silverwolf -
Arizona/Rezon/Rizon Silverwolf- Faust Tamriels - The Elder Scrolls Online - EU-Server

Felonius
Routiner
Routiner
Beiträge: 249
Registriert: 22.08.2004, 16:14
Wohnort: 88250 Weingarten
Kontaktdaten:

AW: Onlinepetition gegen Verbot von "Killerspielen"

Beitrag von Felonius » 20.07.2009, 10:21

Das sind eh alles Alibi-Diskussionen. Soziale Isolation ist das Problem und auch die ist nur eine Folge unserer Lebensart. Hab die Petition auch gezeichnet, genauso wie die gegen das Paintballverbot oder der Internetsperren. Natürlich ist es gefährlich wenn jemand in sozialer Isolation solche Spiele den ganzen Tag zockt, aber der würde irgendwann auch durchdrehen wenn er den ganzen Tag in sozialer Isolation gegen sich selbst "Mensch ärger nicht" spielt.
Aber was soll man zu einer Politik sagen die lieber das Spiel mit Farbkugeln verbieten will, statt den Leuten zu verbieten Waffe und Munition zu Hause zu lagern. Das beseitigt zwar auch nicht die Ursachen, hält aber den möglichen Schaden in Grenzen.
Penthrax - Ritter des Sonnenordens

SkyScraper
Forennewbie
Forennewbie
Beiträge: 3
Registriert: 27.04.2012, 19:10

Re: Onlinepetition gegen Verbot von "Killerspielen"

Beitrag von SkyScraper » 27.04.2012, 19:18

Passend zum Thema passt genau das hier wieder einmal.
Ich finde unsere Politik macht sich damit lächerlich und sehe es wie die meisten: Es ist einfach gute Unterhaltung und man sollte nicht immer gleich von Killerspielen sprechen nur weil ein wenig "rumgeballert" wird.
Vielleicht habe ich die diskussion damit wieder ein wenig angeregt.
Würde mich über weitere Eindrücke und Meinungen freuen.
By the Way: Ein herzliches Willkommen an alle, ich bin neu!

Benutzeravatar
Ysobell
Forenuser
Forenuser
Beiträge: 16
Registriert: 15.06.2004, 11:16

Re: Onlinepetition gegen Verbot von "Killerspielen"

Beitrag von Ysobell » 15.08.2012, 11:35

Jaja, alter Thread und so.. Tante Wiki sagt zum Thema Killerspiele folgendes:

http://de.wikipedia.org/wiki/Killerspiel
Definition der 188. Sitzung der Innenministerkonferenz vom 5. Juni 2009
„Spiele, bei denen ein wesentlicher Bestandteil der Spielhandlung die virtuelle Ausübung von wirklichkeitsnah dargestellten Tötungshandlungen oder anderen grausamen oder sonst unmenschlichen Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen ist“ (Beschlüsse der 188. Sitzung der Innenministerkonferenz, 5. Juni 2009[5])

Definition des Schweizer Nationalrats vom 30. April 2009
„Spielprogramme […] in denen grausame Gewalttätigkeiten gegen Menschen und menschenähnliche Wesen zum Spielerfolg beitragen.“ (Nationalrat: 09.3422 – Motion, Verbot von Killerspielen[6])

Definition des Schweizer Nationalrats vom 21. Dezember 2007
„Ego-Shooter gemäss Rating 16+/18+ der Pan European Game Information“ (Nationalrat: 07.3870 – Motion, Verbot von elektronischen Killerspielen[7])

Definition in einem Gesetzesantrag des Freistaates Bayern vom 2. Februar 2007
„Spielprogramme, die grausame oder unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen darstellen und dem Spieler die Beteiligung an dargestellten Gewalttätigkeiten solcher Art ermöglichen. Darüber hinaus sind auch reale Gewaltspiele zu verbieten, die geeignet sind, Mitspieler in ihrer Menschenwürde herabzusetzen.“ (Bundesrat Drucksache 76/07, 2. Februar 2007[8])

Definition des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages vom 15. August 2006
„Killerspiele sind solche Computerspiele, in denen das realitätsnah simulierte Töten von Menschen in der fiktiven Spielwelt wesentlicher Bestandteil der Spielhandlung ist und der Erfolg des Spielers im Wesentlichen davon abhängt. Dabei sind insbesondere die graphische Darstellung der Tötungshandlungen und die spielimmanenten Tötungsmotive zu berücksichtigen.“ (Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages: Ausarbeitung, 15. August 2006[4])
Wer von euch hat in letzter Zeit Witcher gespielt, oder Elder Scrolls? Killerspiel!
Das Jump&Run meiner kleinen Tochter fällt nicht ganz in die Definition, weil man dort Tiere aller möglichen Arten tötet.. irgendwann gibts auch noch ein virtuelles Tierschutzgesetz.
Ich habe früher sehr gerne Egoshooter gespielt, am lieben mit oder gegen meinen Freund und habe mich über jedes "Headshot!" oder "Mo-mo-mo-mo-Monsterkill!" gefreut. Keiner von uns hatte bisher Anwandlungen, jemanden zu erschießen, ich für meinen Teil habe noch nicht mal eine Waffe in der Hand gehalten, von einem Langbogen abgesehen. Dann lieber die Bundeswehr abschaffen, da bekommt man das Töten explizit beigebracht! Ach.. wem erzähle ich das.. ihr seid doch eh meiner Meinung :)

Serenth
Routiner
Routiner
Beiträge: 137
Registriert: 14.09.2008, 08:28
Wohnort: Delmenhorst

Re: Onlinepetition gegen Verbot von "Killerspielen"

Beitrag von Serenth » 22.08.2012, 21:46

Wir sind alle böse ... die Welt wird untergehen ... :twisted: :twisted: :twisted:
;) :smokin:

Tut mir leid, der Spam musste einfach sein :whistle:
- Signaturlos -

Gesperrt